Textversion
News Rezepte weitere Rezepte... Infos Ideen Impressionen Gästebuch Forum Büchershop
Startseite News Archiv 2011 Muffins kleine Köstlichkeiten

News


Archiv 2007 Archiv 2008 Archiv 2009 Archiv 2010 Archiv 2011 Archiv 20012

Nespresso - eine Erfolgsgeschichte Schokoladentorten Muffins kleine Köstlichkeiten Tortendekoraufleger Tipps und Tricks beim Backen Alkohol im Kuchen Tortendeko

Barrierefreiheit Kontakt Newsletter Impressum Haftungsausschluss Datenschutz Von A-Z Sitemap

Muffins kleine Köstlichkeiten

02.03.2011

Muffins - mehr als nur Kuchenstückchen für Kinder

Muffins - kleine Kuchenköstlichkeiten

Muffins stammen aus Amerika. Falsch. Die Wiege der kleinen, köstlichen Kuchen stand in Irland.
Dort werden Muffins schon seit Jahrhunderten zu Halloween gebacken. Da die Nacht vor dem 1. November in Irland ein eher ernstes Fest ist, gibt es auch keine großartigen Varianten. Die Küchlein werden mit eingemachten Kürbisstücken gefüllt und an die Kinder verteilt, die vor der Haustür singen.
Als im letzten Jahrhundert viele Iren ihr Glück in der neuen Welt suchten, brauchten sie die Muffins mit in die USA. Von dort aus traten sie ihren Siegeszug um die ganze Welt an.
Muffins sind eine wunderbare Sache. Sie sind einfach herzustellen, es gibt unzählige Möglichkeiten sie zu füllen und sie sind einfach nur lecker.
Muffins werden in Muffinformen aus Metall oder Silikon gebacken. Wer Zeit sparen will, polstert die Formen vorher mit Papierförmchen aus.

Ein Tipp aus Irland: Den Teig mit einer Gabel rühren, bis kein Mehl mehr zusehen ist. Aber nie ganz glatt rühren, dann bleiben die Muffins innen schön feucht und am besten schmecken sie, wenn sie noch warm sind.
Das Grundrezept ist im Grunde immer gleich: 240 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver, 1/2 Teelöffel Salz, 90 g Zucker, 3 Esslöffel Pflanzenöl, 1 Ei und 125 ml Milch. Jetzt kann nach Herzenslust gefüllt werden. Ob süß oder pikant, mit Obst, Schokolade, Nüssen, Speck, Wurst, Krabben oder Käse. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Muffins sind der Hit auf jedem Kindergeburtstag. Einfach den Grundteig vorbereiten und die Kinder dann selbst ihre Muffins füllen lassen. Dabei aber die Smarties für die Verzierung nicht vergessen.

Muffins - vielfältig, außergewöhnlich und lecker

Muffins

Muffins

Die allseits beliebten Muffins sind heutzutage fast überall bekannt. Im 19. Jahrhundert durch englische Auswanderer in Amerika entstanden, werden Muffins in der Regel aus Mehl, Backpulver, Natron, Zucker, Butter, Eiern und Milch hergestellt und je nach Bedarf und Variation durch weitere Zutaten ergänzt.
Es existieren unzählige Rezeptvarianten und Dekormöglichkeiten zur Zubereitung von Muffins . Besonders beliebt sind Blaubeer-Muffins, welche, basierend auf dem Basisrezept, zusätzlich mit Heidelbeeren und Vanillearoma zubereitet werden. Neben Schokoladenmuffins, dekoriert beispielsweise mit Kuvertüre oder Bananencreme erfreuen sich auch Muffins aus Rhabarber großer Beliebtheit. Diese können insbesondere mit einem Guss aus Puderzucker und Zitronensaft bepinselt werden, um einen wunderbar glänzend glatten Überzug zu erstellen. Muffins , dekoriert mit in Lebensmittelfarbe gefärbten Kokosraspeln sind insbesondere auf Kindergeburtstagen ein Hingucker.

Andere Möglichkeiten zur Verzierung stellen das Dekorieren mit Keksen oder Süßigkeiten (zum Beispiel American Cookies oder Schokolinsen), das Erweitern mit verschiedenen Obstsorten oder das Garnieren mit einer Sahnehaube dar. Darüberhinaus existieren auch außergewöhnliche Rezeptvarianten bzw. Dekormöglichkeiten von Muffins . So kann durch die Erweiterung des Basisrezepts durch Zutaten für eine Schwarzwälderkirschtorte ein gleichzeitig interessantes als auch besonders leckeres Ergebnis erzielt werden. Angereichert mit Kirschwasser, dekoriert mit Sahnecreme, Sauerkirschen und Schokoladenraspeln ist diese Form der Muffins insbesondere auch für eine ältere Zielgruppe ein Erlebnis.
Auch das Garnieren mit Eierlikör stellt eine Möglichkeit zu einer besonderen Herstellung von Muffins dar. Darüberhinaus bietet es sich auch an, die normalerweise süßen Muffins in ein herzhaftes Gericht umzuwandeln. So kann das Basisrezept der Muffins , umgewandelt bzw. ergänzt durch Käse, Knoblauch, Gewürze oder Kräuter ein ganz neues Geschmackserlebnis bieten. Garniert mit Speck, Schinken oder kleingeschnittenen, angebratenen Würstchen und mit Käse überbacken ist diese Variante besonders warm zu genießen. Es lässt sich festhalten, dass Muffins eine unendliche Anzahl von möglichen Rezeptvarianten und Dekormöglichkeiten bieten und jedem erdenklichen Geschmackstyp etwas Besonderes bieten können.

Druckbare Version